Deutscher Doggenclub Ortsgruppe Eisenach

Ein kurzer historischer Rückblick.

Am 12.01.1888 wurde der Deutsche Doggenclub gegründet und ist somit der Älteste kynologische Verein Deutschlands.
1897 wurde das erste deutsche Doggenstammbuch mit. ca. 540 Eintragungen herausgegeben. Seit diesem Zeitpunkt wird inregelmäßigen Abständen ein Zuchtbuch erstellt.

Nach dem zweiten Weltkrieg war der Kontakt in der damaligen sowjetisch-besetzten Zone aus politischen Gründen zum Zuchtbuchamt unterbrochen worden.
1946 begannen Züchter und Liebhaber der Deutschen Dogge in Eigeninitiative mit der Erfassung der noch vorhandenen Tiere in diesem Teil Deutschlands.
Am 01.06.1947 fand die erste große Ausstellung in Leipzig statt.

Dies war auch der Anlaß  zur Gründung
der Spezialzuchtgemeinschaft Deutscher Doggen im Osten Deutschlands.
Ab 1950 führte dann die Spezialzuchtgemeinschaft ein eigenes Zuchtbuch.
Die turbulenten wie auch historischen Ereignisse der Jahre 1989 und 1990 haben auch ihre Spuren in der Geschichte des Deutschen Doggen
Clubs 1888 e.V. hinterlassen.Wir können stolz sein,dass sich die
Deutschen Doggen bereits im Frühjahr 1990 als erster Hundezuchtverein
der damaligen DDR wieder zu einem Verein zusammengeschlossen haben.

Im uDD Juli schrieb
Herr Dipl. Ing. Winfried Nouc unter der Überschrift:

Erster Juli 1990

nunmehr ist zusammengewachsen, was zusammengehört
Dieses aus der "großen Politik" Übernommene und abgewandelte Zitat beleuchtet wohl wie kaum ein anderes den für den Deutschen Doggen Club so bedeutsamen Augenblick, in dem sich mit dem heutigen Tage die Wiedervereinigung der  Doggenfreunde aus Ost und West vollzogen hat.........,,

Am 08.06.1990 wurde die OG Schmalkalden zunächst unter dem Namen
Rhön/Rennsteig gegründet.18 Mitglieder legten den Grundstein für
die Ortsgruppe, die dann ab 01.09.1993 den namen OG Schmalkalden erhielt.
Von den Gründungsmitgliedern sind bis heute noch 12 Mitglieder aktiv.
Stolz können wir auch berichten,dass sich die Zahl der Doggenfreunde
auf 50 erhöht hat.

Seit 01.01.2010 trägt die Ortsgruppe den Namen "Eisenach", angepasst an unsere Wartburgschau.
Fester Bestandteil des Vereinslebens ist das monatliche Treffen.
Jeden zweiten Sonntag (Gerade Woche) treffen wir uns auf dem Gelände des Hundevereins Werrawiesen in Bad-Salzungen.

So gehören Wanderungen, Besuche von Stadtfesten,
Stadtspaziergänge mit unseren Vierbeinern sowie natürlich Grillfeste
und Weihnachtsfeiern zu einem abwechslungsreichen Vereinsleben.
Für viele Mitglieder war auch der Besuch des Kalibergwerkes in
Merkers 1995 und 1998 ein besonders Erlebnis.